Droht Zwangsvollstreckung ?


Wann wird vollstreckt?

Titel

(Urteil)

Was wird vollstreckt?

  • Pfändungssicher
  • Das müssen Sie beachten
  • Grund und Boden
  • Kontenpfändung (Lohnpfändung)
  • Eidesstattliche Offenvbarungsversicherung / "Offenbarungseid"
  • Pfändungsgrenzen

Pfändungssicher

Zuerst die gute Nachricht!

Diese Dinge kann Ihnen niemand nehmen:

  • SGBII / Hartz IV "Leistung zur Sicherung des Lebensunterhalts"

unpfändbar, nicht übertragber, nicht verpfändbar

Aber ! Bei Leistung auf ein gepfändetes Konto droht Pfändung oder Verrechnung 7 Tage (Kalendertage) nach Gutscherft doch. Danch kann die Bank die Auszahlung also verweigern.

Das müssen Sie beachten

"Nur über meine Leiche"

An den Gerichtsvollzieher gibt man nie etwas freiwillig heraus! Das bedeutet nicht, sich mit Händen und Füßen zu wehren. widersprechen Sie der Pfändung und Inbesitznahme. Lassen Sie das protokollieren. Kommen die Gegenstände dann abhanden, haftet der Gläubiger. Anderenfalls wird der Gerichtsvollzieher als von Ihnen beauftragt angesehen. Fehler würden daher zu Ihren Lasten gehen.

"My home is my castle"

Niemand außer einem Richter (nur! bei Gefahr im Verzug ein Staatsanwalt) kann anordnen, dass fremde Ihre Wohnung gegen Ihren Willen betreten dürfen. Insbesondere keine ALG II "Sozialdetektive".

Gerichtsvollzieher erhalten aber diese Genehmigung, wenn Sie 2 mal nicht angetroffen wurden!

Die ARGEn können Ihre Ansprüche kürzen, allerdings nur, wenn Sie angemeldete Besuche verweigern.

Grund uns Boden

Ihre Wohnung soll versteigert werden?

Eigentümer !ZV Zuschlag = Räumungsbeschluss Antrag auf Aussetzung = wenn Chance auf Einigung mit Bank besteht Räumungsschutz = Härtefall Mieter

Kontenpfändung

Ein Bankengeheimnis gibt es nicht! Hat es nie gegeben. Insbesondere bei Kontenpfändung ist die Bank verpflichtet, alle Informationen bereitzustellen.

Banken nehmen häufig Gebühren aus Anlass einer Kontopfändung (Lohnpfändung).

Pfändungsgrenzen

Die Pfändungsfreigrenzen sind erst am 01.07.2005 angehoben worden und mit den Gegenwärtigen Pfändungsfreigrenzen kann man sehr gut leben. Als Student hatte ich so viel Geld nicht zur Verfügung.

Das betrifft die "normalen Freigrenzen"

Anders ist das bei Unterhaltsschuldnern und (zu recht) ganz hart wird bei Betrug hingelangt. Dann bleibt nur ein unpfändbarer Sockelbetrag.

Laden Sie hier die Broschüre des Bundesjustizministeriums zu Pfändungsfreigrenzen herunter.



Sponsoren


[Zurück nach oben]

 


WAW - Webseiten für kleine und mittelständische Unternehmen
in Thüringen, Deutschland und weltweit
We Are Web - Thüringen - Wir sind sowas von Internet